Bach – Rheinberger – Reger: Goldberg-Variationen für zwei Klaviere – CD Neuerscheinung

ARIA mit 30 Veränderungen (die Goldbergschen Variationen)
von Johann Sebastian Bach (1685-1750)
für zwei Klaviere bearbeitet von Josef Rheinberger (1839-1901)
revidiert von Max Reger (1873-1916)

Klavierduo JOHANNES ROLOFF & ULRICH ECKHARDT

Foto Bernd Krüger

Zur Geschichtlichkeit von Musik als Kulturleistung gehört die Überlieferung – dass Neues aus dem Alten erwächst – einvernehmlich oder im Widerspruch. Das Überkommene kann fortgesetzt oder überschrieben oder anverwandelt werden. In besonderer Weise kann das an den sogenannten Goldberg-Variationen von Johann Sebastian Bach dargelegt werden: 1741 der vom Komponisten selbst veranlasste Erstdruck, 1883 eine intervenierende Fassung für zwei Klaviere von Josef Gabriel Rheinberger (1839-1901),1913 die praktische Zubereitung von Max Reger (1873-1916) ohne wesentliche Hinzufügungen. An den drei Stationen lassen sich die Entwicklungsschritte sowohl der Tasteninstrumente als auch der Stand der pianistischen Spieltechnik ablesen. …
Und wie ist nun dieses hybride Monument heute zu bewerten? Als eine durchaus eigenständige Gestalt von großer Wirkung. Die verdoppelte Fassung der Goldberg-Variationen vermittelt dem aufmerksamen Hörer einen Blick in die Geschichte der Musik, ihrer Interpretation und ihrer Instrumentarien über drei Jahrhunderte. Der verstehende Nachvollzug der drei Schichten des Werks erhält eine zusätzliche Dimension durch zwei Individuen an zwei Instrumenten – deutlich hörbar gemacht durch ausgeklügelte Mikrofonierung dieser Live-Aufzeichnung im Konzert. U.E.

Konzertaufzeichnung vom 21. August 2021, Gemeindesaal Dahlem
Tontechnik: Reiner Wirth
2 CDs – Note&Ton 2021 | Bestell-Nr. NTW 2105 | € 25,- + € 2,- Versandkosten
Sonderpreis bis 15. April € 15,- + € 2,- Versandkosten | Bestellungen: Note&Ton