KLANG ZEIT 1200 – 2014

Ulrich Eckhardt Orgel

50 Jahre Emil-Hammer-Orgel der Jesus-Christus-Kirche Berlin-Dahlem

Mit dem Programm »KLANG ZEIT 1200 – 2014« möchte ich vermitteln, dass zu
allen Zeiten beim Komponieren für Orgel Mystiker am Werk sind, die mit Klängen
das Jenseits nachbilden wollen – im Streben nach Transzendenz. Die Erweiterung
der Klangräume soll ihnen dazu dienen, den Klang des Universums erahnen zu
lassen – so utopisch das auch sein mag. U.E.

  1. Perotinus (ca. 1160-1230): Organum (um 1200)
  2. Claudio Merulo (1533-1604): Toccata sesta del 3º tono (1598)
  3. Johann Sebastian Bach (1685-1750): Fantasie in c BWV 562 (Fassung 1745?)
  4. Franz Liszt (1811-1886): Nuages Gris (1881)
  5. Olivier Messiaen (1908-1992): Le banquet céleste (1926)
  6. György Ligeti (1923-2006): Etude No. 1: Harmonies (1967)
  7. Sofia Gubaidulina (* 1931): Hell und Dunkel (1976)
  8. György Kurtág (* 1926): Ligatura Y aus Játékok (17. 2. 1993)
  9. Dieter Schnebel (1930-2018): Orgel-Variationen für U.E. (UA)
  10. António Correa Braga (Mitte 17. Jh. Braga / Portugal): Batalha de 6º Tom

Die Orgel der Jesus-Christus Kirche Berlin-Dahlem wurde 1970 erbaut von Emil Hammer Orgelbau (Arnum). 45 Register/64 Reihen – 3.127 Pfeifen aus Metall (Zinn/Blei, Kupfer) und Holz (Ahorn, Eiche, Kiefer). Disposition: Christian Eickhoff

Aufnahme: Reiner Wirth 2020/21
Dank an: Ev. Kirchengemeinde Dahlem und Falk Kulawik
Titelfotografie: Herman Willers

℗ + © 2020 Note&Ton | NTW 2102 | € 15,- + € 2,- Versandkosten
Auslieferung Ende März 2021
Bestellungen: Note&Ton